Bilder einfach im Raster aufhängen

Geometrische Perfektion

 

Die Rasterhängung wirkt durch ihre strenge geometrische Ausrichtung clean und aufgeräumt. Damit dies funktioniert, sollten alle Bilder in der Hängung das gleiche Format haben. Ob quadratisch, hochkant oder quer ist Ihnen überlassen.

Auch die Anzahl der Bilder ist offen: Wer viel Platz an seinen Wänden hat kann viele kleine Motive kombinieren oder einige große ins Raster hängen. Auch für kleinere Räume eignet sich die Hängung sehr gut, da sie durch die gleichbleibenden Abstände ein geordnetes Ambiente schafft.

Mindestens vier Motive werden benötigt, um eben das Raster zu schaffen und eine gerade Anzahl sollte es sein, da nur so  eine auf allen Seiten ausgeglichene Hängung erfolgen kann.

Zur Formatsuche »

Intensiv und modern

 

Die Rasterhängung eignet sich besonders gut, wenn Sie mehrere Bilder haben, die thematisch zueinanderpassen. Gute Beispiele sind hierfür Botanik, graphische Drucke oder schwarz-weiß Fotografien. Klare Formen und Linien sehen dabei sehr modern und stylisch aus.

Fotografien in monochromen Farben lassen sich gut kombinieren und geben durch ihre starken Konstraste ein intensives Gesamtbild.

Schwarz-weiß Fotografien entdecken »
Falls of Bhagirathi river flowing at Gangotri (3020 m) (photo) - Artist Artist
Airplane - Christian Lindsten

Lust auf noch mehr Inspiration?

Minimalistische Kunstdrucke für Ihr Zuhause

Minimalismus

Modern und schlicht

Weniger ist mehr: Wie Sie mit minimalistischen Kunstdrucken Ihr zu Hause stilvoll einrichten

Bilder an der Wand richtig aufhängen, Hängung: Kantenhängung

Kantenhängung

Schlichte Eleganz

Wandbilder ganz exakt auf Kante hängen? Mit unseren Tipps meistern Sie diese Hängung!

Nach Oben