Michelangelo (Buonarroti) ( Michel-Ange, Michel Ange, Michelange * 1475 † 1564 )

Portrait Michelangelo

Kurzbiografie von Michelangelo (Buonarroti)

Die Kuppel des Petersdoms

Michelangelo wurde am 6. März 1475 im toskanischen Caprese geboren. Zunächst war er Schüler des Malers Ghirlandajo in Florenz, dem er 14jährig fortlief, um Bildhauer zu werden. Lorenzo de Medici, der das große bildhauerische Talent des Jungen erkannte, nahm ihn in seine Obhut. In den Jahren 1496 bis 1501 hielt sich Michelangelo in Rom auf, wo er unter anderem die "Pietà" herstellte. Sein Durchbruch gelang ihm schließlich in Florenz mit dem "David", der ihm, kaum dreißigjährig, den Ruhm zuteil werden ließ, neben Leonardo da Vinci als bedeutendster Meister dieser Zeit zu gelten. In den folgenden Jahren erhielt er erste malerische Aufträge, so daß er z.B. im Jahre 1508 mit dem Ausmalen der Decke der sixtinischen Kapelle begann, was wegen des großen Umfangs der Arbeit bis 1512 dauern sollte. 1534 siedelte Michelangelo endgültig nach Rom über. In den letzten 20 Lebensjahren widmete er sich zunehmend der Architektur und bekam im Jahre 1547 die Bauleitung der Peterskirche angetragen, die er annahm und dem Dom seine charakteristische Kuppel aufsetzte. Michelangelo starb am 18. Februar 1564 in Rom.

Michelangelo vollendete zusammen mit Leonardo da Vinci die Hochrenaissance und war auch nahezu so vielseitig wie sein Zeitgenosse, da er als Bildhauer, Maler, Architekt und Dichter tätig war.

© KUNSTKOPIE.DE

Kunstdrucke & Gemälde von Michelangelo (Buonarroti)

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Katalog | Galerie
NACH OBEN